Kaffee nur noch für Frauen?


Kaffee nur noch für Frauen?

Männer und Frauen passen einfach nicht zusammen, sagt ein von Loriot geschaffenes Sprichwort. Nach einer neuen Studie gibt es eine noch schlimmere Kombination: Männer und Männer – vorausgesetzt, beide haben gerade Kaffee getrunken.

Eine Kaffeepause bei der Arbeit kann die Fähigkeit von Angestellten sabotieren, ihrer Aufgabe nachzukommen. Ausserdem wird die Zusammenarbeit untereinander erschwert. Eine Studie von Lindsay St Claire und Peter Rogers von der Bristol University (UK) besagt, dass Kaffee insbesondere Männer weniger kooperativ macht. Männer fühlen sich durch manche Aufgaben mehr bedroht oder herausgefordert als Frauen; Koffein verstärkt diesen Stress. Der zeigt sich in höherer Herzfrequenz und weniger anpassungsfähiger Bewältigungsstrategien.

Fazit

Kaffee ist schlecht für Teamwork. Die Wissenschaftler empfehlen, den Kaffeautomaten in eine „women’s only area“ zu schieben. Viel Spass dabei!

Quelle: NewScientist.com